Übersetzungsmissverständnisse

Die Verpfichtung nach zweisprachigen Verkehrsschildern, ein Abwesenheitsassistent, ein etwas blauäugiger Umgang mit einer Mailantwort und schon ist es passiert.

Auf einem (neuen?) Verkehrsschild soll “Kein Schwerlastverkehr. Nur Anwohner” stehen, Da in Wales Verkehrsschilder zweisprachig sein müssen, wird per Mail eine Übersetzung angefordert. Und es kommt eine Antwort retour. Da es aber “nur” die Antwort des Abwesenheitsassistenten ist, steht in dem Mail (sinngemäß) “Bin gerade nicht im Büro”. Frei nach dem Motto “Antwort ist Antwort” und “wird schon passen” wird dieser Text auf das Strassenschild gedruckt – und sorgt klarerweise für Verwirrung.

Quelle: ORF Teletext

Sachen gibts.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.