Die Steuerehrlichkeit des Menschen ist normal?

Do schau her, wos der VwGH von da Steuerehrlichkeit des Menschen hoit …

Der von der Beschwerdeführerin im gegebenen Zusammenhang behauptete Erfahrungssatz, “das Normale bei einem Menschen” sei “seine Steuerehrlichkeit”, findet in der forensischen Praxis der mit Abgabensachen befaßten Senate des Verwaltungsgerichtshofes keine rechte Bestätigung.

Aus dem Erkenntnis des Verwaltungsgerichtshof GZ: 93/13/0300.

Einfach genial …

Das habe ich hier gefunden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.