Frauenfussball, ein Bügelbrett, Wikipedia und was daraus werden kann.

1989 wurde die deutsche Frauenfussballnationalmannschaft erstmals Fussballeuropameister (alle Europameister bisher: DFB). Als Prämie erhielten die deutschen Damen damals ein Kaffeeservice. Soweit zum historischen, “unlustigen” Teil.

Jemand (siehe Blog von Arne Nordmann) hat sich beim Lesen dieses Wikipediaeintrags über das Kaffeeservice derart amüsiert, dass er/sie die Worte “und ein Bügelbrett” ergänzt hat (siehe Historie). So weit, so gut (oder schlecht je nach Sicht der Dinge). Kurze Zeit später taucht das Bügelbrett in diversen Onlinemedien auf:

Wobei der Spiegel Online den Fehler nachträglich insofern korrigiert, als am Ende des Artikel folgende Anmerkung

In der ursprünglichen Version dieses Artikels war davon die Rede, dass die Spielerinnen 1989 als EM-Prämie zusätzlich zum Kaffeeservice auch ein Bügelbrett erhalten hatten. Dies war nicht der Fall. Wir bedauern die falsche Angabe.

ergänzt hat.

Stefan Niggemeier erwähnt dann im Kommentar zum Blog von Arne Nordmann noch diverse Printausgaben, die ebenfalls die Geschichte gebracht haben (Welt, Welt am Sonntag, FAZ, …).

Ein besonderes Highlight in der ganzen Sache sind aber die Grussworte des Bundespräsidenten (Anm. des deutschen!)

Sachen gibts.

Quellen: Von Stefan Niggemeier kam ich zu Blog von Arne Nordmann und von dort dann noch zu Wikipedistik.

Dieser Beitrag wurde unter Sachen gibts abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.